Drehkolbenpumpe für sensible Produkte

  • Supplier: GEA Group Aktiengesellschaft
  • Author: GEA Group Aktiengesellschaft
  • Published: 05 July 2018
  • Copyright: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA
thumbnail image: Drehkolbenpumpe für sensible Produkte

Read more

GEA erweitert seine NOVALOBE-Pumpenreihe um die großvolumige GEA Hilge NOVALOBE 60. Die robuste Drehkolbenpumpe fördert und dosiert speziell hochviskose Flüssigkeiten mit großen Partikeln. Für aseptische und Sterilanwendungen der Pharma-, Chemie- und Nahrungsmittelindustrie entspricht die Neuentwicklung den Hygienestandards der EHEDG.
Mit ihrer Wandlungsfähigkeit gehört die GEA Hilge NOVALOBE zur GEA VARIPUMP-Linie, die für Variabilität und Flexibilität steht. Alle Pumpen dieser Linie lassen sich einfach umrüsten. Durch die kompakte und robuste Bauform der Pumpe mit kurzem Wellenüberhang und biegesteifer Wellengeometrie hat die Pumpe nur minimales Spiel und gerät nicht in Gefahr anzulaufen. Die innenliegenden Gleitringdichtungen können von der Frontseite aus getauscht werden, ohne die Pumpe auszubauen. Sie sind optimal geschmiert und gekühlt und verlängern dadurch die Produktlebensdauer signifikant. GEA stellt mit den Dichtungsoptionen die hygienegerechte Reinigung und Sterilisation ebenso sicher wie mit der extrem feinporigen Oberflächengüte (bis zu Ra ≤ 0,4 µm) und mit der vollständigen Entleerbarkeit der Pumpe bei vertikalen Anschlüssen.

GEA Group Aktiengesellschaft
Ulla Främke
Peter-Müller-Straße 12
40468 Düsseldorf
Tel.: (04 155) 49 25 85
Ulla.fraemke@gea.com
www.gea.com

Sponsored content is not written by and does not necessarily reflect the views of ChemistryViews’s editorial staff

Article Views: 127

Sign in Area

Please sign in below

Additional Sign In options

Please note that to comment on an article you must be registered and logged in.
Registration is for free, you may already be registered to receive, e.g., the newsletter. When you register on this website, please ensure you view our terms and conditions. All comments are subject to moderation.

Article Comments - To add a comment please sign in

Bookmark and Share

If you would like to reuse any content, in print or online, from ChemistryViews.org, please contact us first for permission. more


CONNECT:

ChemistryViews.org on Facebook

ChemistryViews.org on Twitter ChemistryViews.org on YouTube ChemistryViews.org on LinkedIn Sign up for our free newsletter


A product of ChemPubSoc Europe (16 European Chemical Societies)and Wiley-VCH