Dräger Finalist beim deutschen Innovationspreis

  • Supplier: Drägerwerk AG & Co. KGaA
  • Author: Drägerwerk AG & Co. KGaA
  • Published: 30 April 2019
  • Copyright: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA
thumbnail image: Dräger Finalist beim deutschen Innovationspreis

Read more

Die Dräger Safety AG & Co. KGaA hat beim Deutschen Innovationspreis den zweiten Platz belegt. In der Kategorie Großunternehmen musste sich das Dräger X-pid 9x00 nur einem intelligenten Roboter von Airbus geschlagen geben. Das X-pid 9x00 ist ein tragbares Gasmessgerät, das sehr schnell und in Laborqualität krebserregende Gase wie zum Beispiel Benzol oder Lösungsmitteldämpfe detektieren kann. Gegenüber dem herkömmlichen Verfahren mit Labordiagnostik bringt das Gerät 90 % Zeitersparnis. Außerdem können auch Nichtspezialisten das Gerät leicht bedienen, so dass niemand für die Messungen auf Chemiker oder Laboranalytiker angewiesen ist. Johannes Weber und Matthias Schmittmann, Geschäftsführer bei bentekk, sowie Hanno Kamp nahmen den Preis stellvertretend für das gesamte Team bei Dräger und bentekk entgegen. Das im Süden Hamburgs ansässige Unternehmen bentekk hat sich auf die Entwicklung innovativer Gasmessgeräte für die Industrie spezialisiert und ist seit Anfang 2019 eine 100 %ige Dräger-Tochter. Der Deutsche Innovationspreis wird von Accenture, EnBW und der WirtschaftsWoche vergeben. Bewerben können sich Unternehmen in den Kategorien Start-ups, mittelständische Unternehmen sowie Großunternehmen, deren Innovationen bereits auf dem Markt erfolgreich sind.

Drägerwerk AG & Co. KGaA
Moislinger Allee 53 – 55
23558 Lübeck
Tel.: (04 51) 88 20
www.draeger.com

 

Sponsored content is not written by and does not necessarily reflect the views of ChemistryViews’s editorial staff

Article Views: 113

Sign in Area

Please sign in below

Additional Sign In options

Please note that to comment on an article you must be registered and logged in.
Registration is for free, you may already be registered to receive, e.g., the newsletter. When you register on this website, please ensure you view our terms and conditions. All comments are subject to moderation.

Article Comments - To add a comment please sign in

Bookmark and Share

If you would like to reuse any content, in print or online, from ChemistryViews.org, please contact us first for permission. more


CONNECT:

ChemistryViews.org on Facebook

ChemistryViews.org on Twitter ChemistryViews.org on YouTube ChemistryViews.org on LinkedIn Sign up for our free newsletter


A product of ChemPubSoc Europe (16 European Chemical Societies)and Wiley-VCH