Effektive Lösung des globalen Wasserproblems

  • Supplier: I.E.S. Germany
  • Author: I.E.S. Germany
  • Published: 30 April 2019
  • Copyright: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA
thumbnail image: Effektive Lösung des globalen Wasserproblems

Read more

Eine vom deutschen Forschungsunternehmen I.E.S. entwickelte Innovation verspricht die Lösung der globalen Wasserknappheit. Dem auf fortschrittliche Öko-Technologien, insbesondere auf das Recycling von Meerwasser-Sole aus Entsalzungsanlagen, spezialisierten Unternehmen gelang nach 19 Jahren intensiver Forschung ein Durchbruch, der zugleich den Weg für einen Meeresbergbau ohne Beeinträchtigung der Umwelt ebnen soll. Ziel der Forschung war es, die Konzentration der Sole aus den Entsalzungsanlagen auf das Niveau der natürlichen, an Land zu findenden Sole zu heben. Das im Meerwasser vorhandene Calcium bildete hierbei bisher eine wesentliche Barriere. Gleichzeitig führt eine Erhöhung der Konzentration der Sole mit Calcium zur Sedimentation von Salz und Mineralien. Der zweistufige I.E.S.-Prozess auf Basis einer patentierten Ionenaustauschtechnologie ermöglicht eine Verdopplung der Trinkwasser-Produktion von Meerwasser-Entsalzungsanlagen, Sole-Verwertung zur profitablen Salz- und Mineralgewinnung und entlastet das Ökosystem. Je Kubikmeter Sole werden 1,9 kg Gips, 44 kg Meersalz und 8,9 kg Kalium-Magnesium-Konzentrat gewonnen.

I.E.S. Germany
Dr. Oliver Jacobs
Tel.: (05 41) 60 01 84 60
ies@iestech.com
www.iestech.com

 

Sponsored content is not written by and does not necessarily reflect the views of ChemistryViews’s editorial staff

Article Views: 672

Sign in Area

Please sign in below

Additional Sign In options

Please note that to comment on an article you must be registered and logged in.
Registration is for free, you may already be registered to receive, e.g., the newsletter. When you register on this website, please ensure you view our terms and conditions. All comments are subject to moderation.

Article Comments - To add a comment please sign in

Bookmark and Share

If you would like to reuse any content, in print or online, from ChemistryViews.org, please contact us first for permission. more


CONNECT:

ChemistryViews.org on Facebook

ChemistryViews.org on Twitter ChemistryViews.org on YouTube ChemistryViews.org on LinkedIn Sign up for our free newsletter


A product of ChemPubSoc Europe (16 European Chemical Societies)and Wiley-VCH