Zellenradschleuse mit Verschleißeinsätzen für abrasive Pulver

  • Supplier: Gericke AG
  • Author: Gericke AG
  • Published: 16 July 2020
  • Copyright: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA
thumbnail image: Zellenradschleuse mit Verschleißeinsätzen für abrasive Pulver

Read more

Zellenradschleusen arbeiten unter verschiedenen Bedingungen. Sie dosieren, fördern oder isolieren Pulver unterschiedlichster Eigenschaften. In der bauchemischen, umwelttechnischen oder mineralverarbeitenden Industrie handhaben sie abrasive Produkte wie Glasscherben, Kohle, Zement, Dolomit, Quarz u. a. Die Schleusen sind dabei erheblichen Abrasionseinwirkungen ausgesetzt. Der Verschleiß des Rotors, aber auch des Schleusenkörpers, tritt selbst dann auf, wenn die Zellenradschleusen aus gehärteten Materialien und Legierungen bestehen. Eine solche Behandlung verlängert zwar die Lebensdauer, kann aber den Abrieb nicht vollständig verhindern. Die Folge sind Revision und Austausch der Teile. Gericke RotaVal hat die EHDM-Zellenradschleuse für abrasive Produkte ausgelegt. Ziel ist es, die Stillstandzeit zu verkürzen und die Wartung sehr einfach zu gestalten. Sie kann vor Ort durchgeführt werden, die Verschleißteile sind als Einsätze ausgeführt, die bei Abnutzung ausgetauscht werden können. Die EHDM-Schleusen sind in allen Größen des Gericke-Zellenradschleusenprogramms erhältlich.

Gericke AG
Althardstrasse 120
8105 Regensdorf, Schweiz
Tel.: +41 (0) 44 87 13 636
info@gerickegroup.com
gerickegroup.com

 

Sponsored content is not written by and does not necessarily reflect the views of ChemistryViews’s editorial staff

Article Views: 37

Sign in Area

Please sign in below

Additional Sign In options

Please note that to comment on an article you must be registered and logged in.
Registration is for free, you may already be registered to receive, e.g., the newsletter. When you register on this website, please ensure you view our terms and conditions. All comments are subject to moderation.

Article Comments - To add a comment please sign in

Bookmark and Share

If you would like to reuse any content, in print or online, from ChemistryViews.org, please contact us first for permission. more


CONNECT:

ChemistryViews.org on Facebook

ChemistryViews.org on Twitter ChemistryViews.org on YouTube ChemistryViews.org on LinkedIn Sign up for our free newsletter


Magazine of Chemistry Europe (16 European Chemical Societies)published by Wiley-VCH